News

Robotics for European Digital Construction Strategy 30th November 2017
BERTIM Newsletter #5 published
Chairholder Presents Keynote at the Construction Management Institute and Construction Association of Hongkong on the Bridge to Advancement New Horizons in Hongkong s Construction Industry
Special Issue of Journal of Gerontechnology focussing on REACH outcomes and edited by Prof. Dr.-Ing./Univ. Tokio T. Bock published
"Exosceleton and Humanoid Robotics in Construction and Built Environment" Chapter has reached over 14000 downloads
Keynote at Singapore Contractors Association Built Environment Summit 2017
DFG awards Chairholder with Eugen und Ilse Seibold Preis 2017
Imagine the Future 2017 Keynote
Chairholder deliver Opening Keynote at "Imagine the Future" Symposium George Mason University, Fairfax, Virginia, USA
Chair is Scientific Committee Member of Future Furniture Design Research and Industry Conference
Special Invited Speeches of Chairholder at 17th National Construction Robotics Symposium and at Japan Society Civil Engineers in Tokyo Japan
Meeting Rooms at Boost Brothers are now named after Pioneers of Construction
br2 Chair Delivers Opening Invited Speech at Rais in Hongkong on 25th August 2017
Yearbook 2017 Interview
Exclusive Interview with an Industry Visionary
Chairholder Delivers Invited Keynote at Robotics Forum 3rd July Hongkong University Science and Technology
Transforming Construction by Robotics Opening Note by Chairholder
Eugen und Ilse Seibold-Preis der DFG geht an Thomas Bock von der TU München
Chairholder gives Keynote on Robotic Construction at Congreso Europeo sobre Eficiencia Energética y Sostenibilidad en Arquitectura y Urbanismo EESAP8
Chairholder Delivers Opening Keynote at Ace Workshop at Ecole Centrale France on 5th July

 

Baurelisierung


Gute Bauwerke sind mehr als nur eine gelungene Optik: erst eine lückenlose Logistik der Baustelle ermöglicht ihre Erstellung; nur über die Prozesse, die später im Inneren der Gebäude ablaufen und die von Architekten erfasst werden müssen, wird ihre Existenz begründet; nur ein umfassendes Prozessdenken ermöglicht eine spätere Umnutzung von Gebäuden und einen geordneten Rückbau einschließlich Weiterverwendung der gebundenen Ressourcen. Studieninhalte: Grundlagen HOAI, Bau- und Architektenrecht, Projektentwicklung, Projektmanagement, Optimierte Planungs- und Prozessmethoden; Einsatz industrieller Fertigungstechnologien (Off-Site/On-Site); Modularisierung; Computer Integrated Manufacturing; Mass Customization und darauf abgestimmte komplementäre Planung; Logistik; Lebenszyklusbetrachtung (Flexibilität, Adaptivität); kontrollierter Rückbau, Reverse Logistics, Recycling, Remanufacturing.

Die Vorlesungen und dazugehörigen Workshops und Übungen sind Pflichtveranstaltungen des 4. Und 5. Semesters und Teil der Diplomhauptprüfung (DHP).

Termine und Vorlesungsthemen als iCalendar-Datei auf der Homepage verfügbar sowie in TUM-Online.

Erwartete Lernergebnisse und erworbene Kompetenzen: Vertiefung des Bewusstseins für lebenszyklusorientierte Baurealisierung. Nach der Teilnahme an der Modulveranstaltung haben die Studierenden ein vertieftes Verständnis den für Ablauf von komplementären Baurealisierungsprozessen (Organisation, Fertigung, Bau und Rückbau). Ferner sind sie in der Lage die Vor- und Nachteile konventioneller, industrialisierter und automatisierter Bauerstellungs- und Fertigungsmethoden zu unterscheiden.