News

Cover Page of White Book on Healthy Aging for Taiwan
Work anniversary Lecture Dr. Linner
Chairholder tests new Humanoid Robotic Excavator Doka Robo at Kanamoto in Noda Chiba Japan
Chairholder tests new Telerobotic Excavator System at Public Works Research Institute of the Ministry of Construction
Yao Yorozu no Robot
DFG Memorial Lecture by Prof Bock "Yao Yorozu no Robot" and Dr. Linner in OIT, Japan
DFG Seibold Award lecture series
"Space AGE Space" lecture at DIJ Tokyo
CIB Conference organized by the Chair took place on the 7th and 8th of March 2018 at TUM with international participation
UTokyo-TUM Workshop for Excellence, Diversity, and Mobility “Society with Automobiles, Robotics, and AI"
DFG verleiht zum zehnten Mal den Eugen und Ilse Seibold-Preis
Future of Construction: Where people live the longest
br² at the "25. Brandenburgischen Bautag"
Loesungen fuer Herausforderungen des Bauens in Deutschland: Baurobotik: Eine Antwort auf Baumängel, Wohnungsengpässe, Fachkräftemangel und Pflegenotstand? - Lehrstuhl am 20.2.2018 in Berlin auf Bautec
Chair delivers opening keynote for robotics catalyst center at hongkong science tech park
Chairholder Lectures at Civil Engineering Faculty of Hongkong University on Civitas Robotics/Robotic Society
Chairholder holds seminar on: robot oriented design, robotic industrialization, site robotics and automation, robotic ambience at chinese University in Sha Tin on Jan. 10th 2018
Chairholder holds seminar on robotic construction for future innovation, productivity and sustainability at hongkong university of sience and technology
Chair Holder as International Jury Member selects Construction Industry Council s Innovation Award 2017
Chair's Book Chapter on Construction Robotics is with Handbook of Robotics

 

Baurelisierung


Gute Bauwerke sind mehr als nur eine gelungene Optik: erst eine lückenlose Logistik der Baustelle ermöglicht ihre Erstellung; nur über die Prozesse, die später im Inneren der Gebäude ablaufen und die von Architekten erfasst werden müssen, wird ihre Existenz begründet; nur ein umfassendes Prozessdenken ermöglicht eine spätere Umnutzung von Gebäuden und einen geordneten Rückbau einschließlich Weiterverwendung der gebundenen Ressourcen. Studieninhalte: Grundlagen HOAI, Bau- und Architektenrecht, Projektentwicklung, Projektmanagement, Optimierte Planungs- und Prozessmethoden; Einsatz industrieller Fertigungstechnologien (Off-Site/On-Site); Modularisierung; Computer Integrated Manufacturing; Mass Customization und darauf abgestimmte komplementäre Planung; Logistik; Lebenszyklusbetrachtung (Flexibilität, Adaptivität); kontrollierter Rückbau, Reverse Logistics, Recycling, Remanufacturing.

Die Vorlesungen und dazugehörigen Workshops und Übungen sind Pflichtveranstaltungen des 4. Und 5. Semesters und Teil der Diplomhauptprüfung (DHP).

Termine und Vorlesungsthemen als iCalendar-Datei auf der Homepage verfügbar sowie in TUM-Online.

Erwartete Lernergebnisse und erworbene Kompetenzen: Vertiefung des Bewusstseins für lebenszyklusorientierte Baurealisierung. Nach der Teilnahme an der Modulveranstaltung haben die Studierenden ein vertieftes Verständnis den für Ablauf von komplementären Baurealisierungsprozessen (Organisation, Fertigung, Bau und Rückbau). Ferner sind sie in der Lage die Vor- und Nachteile konventioneller, industrialisierter und automatisierter Bauerstellungs- und Fertigungsmethoden zu unterscheiden.